Ihr Bürgerverein Ofenerdiek e.V.

immer mitten drin !

Jetzt ist es amtlich: Ausbau der Strecke im PFA 1 Oldenburg- Rastede vom Bundesverwaltungsgericht Leipzig bestätigt

Die Pressenotitz des BVerwG und den Bürgerbrief zum Thema finden Sie am Ende unter "Bahnthema"

Bürgerabend am 27. Oktober 2020 findet nicht statt!

Auf Grund der steigenden Corona Zahlen und zum Schutz der BürgerInnen sowie der Referenten hat sich der Vorstand des bvo zur Absage entschlossen.


Das gilt auch für den geplanten Filmabend am 24. November 2020.


Kommen Sie gut durch die Zeit und bleiben Sie gesund!

    

Video vom Bürgerabend des bvo am 22. September 2020 

Bedingt durch die Vorschriften im Rahmen der Corona - Pandemie wurde nach langer Zeit wieder ein Bürgerabend veranstaltet. Die ursprüngliche Einladung an den Baudezernenten Herrn Dr. Sven Uhrhan war für den 21. April 2020 ausgesprochen und immer wieder verschoben worden. Abweichend vom sonstigen Veranstaltungsort im SVO - Heim mit "unbegrenzter Per-sonenzahl" war es diesmal ganz anders: Der Veranstaltungsort wurde in die Mensa der OBS Ofenerdiek verlegt und diverse Auflagen erlaubten u.a. nur eine maximale Teilnehmerzahl von 50 Personen. Dadurch konnten nur wenige BürgerInnen an diesem Abend mit wichtigen Themen für den Stadtteil Ofenerdiek/ Alexandersfeld teilnehmen. Dank unseres Neumitgliedes Marcus Pohl wurde von der gesamten Veranstaltung mit einer Länge von 2 Stunden und 21 Minuten eine Videoaufzeichnung erstellt. Diese Aufzeichnung steht unter Youtube "Bürger-abend" oder auch auf unserer facebook Seite bereit. Natürlich auch auf dieser Homepage unter dem folgenden Link. 

https://www.youtube.com/watch?v=ymAVB_wc8pw&t=01s

Übergabe der bvo - Chronik an die Stadtteilbibliothek

Lange hat es gedauert, um die Geschichte des Stadtteils und des Bürgervereins Ofenerdiek e.V. lückenlos in einer Chronik aufzuzeigen. Einzelne Abschnitte der Geschichte wurden in den Büchern von Ewald Sander beschrieben, aber die ganze Vergangenheit bis heute, bezogen auf den bvo, gab es nicht. Unser Mitglied und Chronist Fred Vosteen, ein Urgestein des Stadtteils, hat sich in vielen Arbeitsstunden durch alte Aufzeichnungen, Archive des Stadt- und Landes-museums gearbeitet, Gespräche und Befragungen mit Zeitzeugen durchgeführt und Auswert-ungen von Bildern vorgenommen. Das Ergebnis: Die Chronik des bvo in 8 Bänden!





Die bvo - Chronik wurde am 6. Juli 2020 an die Stadtteilbibliothek übergeben und steht dort zur Ansicht Vorort für die Bürger bereit.  Unterstützt wurde diese Anschaffung durch die Raiffeisenbank Oldenburg e.G. Ein ganz besonderer Dank gilt aber Fred Vosteen für seinen enormen Einsatz für unseren Stadtteil!

Der 1. Vorsitzende des bvo überreicht einen Blumenstrauß sowie ein Geschenk an Fred Vosteen.


Auf dem Foto von links: Ernst Dickermann (1. Vorsitzender bvo), Angelika Jobst (Stadtteilbibliotkek), Fred Vosteen (Chronist bvo),     Sandra von Grönheim (Raiba Oldenburg als Sponsor), Bodo Gerdes (2. Vorsitzender bvo), Klaus-Dieter Habedank (1. Schriftführer bvo)



                   Neumitglieder sind im Jubiläumsjahr beitragsfrei!                                                               Eintrittserklärung im Flyer oder unter Mitgliedsantrag 

 Unser neuer Flyer ist da und liegt an einigen Stellen im Stadtteil aus!



Durch die CORONA - Krise erreichen uns leider immer mehr Absagen,          siehe unter Veranstaltungen

Auch die geplante Veranstaltung 100 Jahre bvo am 17. November 2020 muss leider wegen der bestehenden Abstandsregel und tlw. Maskenpflicht auf November 2021 verschoben werden!